Wolfgang Fritz

Wolfgang FritzGeboren 1943 in Berlin-Neukölln. Vater war Meteorologe und hatte nach dem Krieg viel mit amerikanischen Berufskollegen zu tun. Schul- und Universitätsbesuch in Westberlin. 1967 und 1968 waren prägende Jahre mit vielen Demonstrationseinsätzen, bei denen es um Universitätsreformen und den Krieg in Vietnam ging. Nach Studienabschluss als Diplom-Kaufmann feste Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesinstitut für Berufsbildungsforschung in Westberlin. Ab 1972, nach Beginn des Passierscheinabkommens für Menschen, die in Westberlin wohnten, viele Reisen in die DDR als Verwandter, Freund und neugieriger Tourist. Verlobung mit einer Ostberlinerin im Jahre 1987, Entlobung aus politischen Gründen 1988. Mitarbeit im Vereinigungsprozess ab 1990. Rentner seit 2003. Hobbyhistoriker.

Zeichnung von Detta Paul

Kommentieren wurde geschlossen.