Bodo Quart

Bodo Quart Foto web

- 1938 geboren

- soziale Herkunft: Arbeiter, Vater Straßenbauer, Mutter Schaffnerin

- umgesiedelt aus Breslau

- Eltern geschieden

- bei Kriegsende in Dresden

- eingeschult und aufgewachsen in Salzwedel/Altmark

- 1952 Mutter verstorben

- betreut durch Pflegeeltern (Arbeiter)

- 1953-56 Lehrling bei der Deutschen Reichsbahn, 3 Jahre Praxis

-  seit 1959 Mitglied der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

- 1959-62 Studium an der Ingenieurschule Eisenbahnwesen Gotha

- 11 Jahre Lehrmeister und Berufsschullehrer im Dampflokwerk Meiningen

- Studium an der Humboldt-Universität Berlin (Berufspädagogik)

- Mitarbeiter im Zentralkomitee der SED (Berufsbildung) bis Ende 1989

- 1990-2003 Zugschaffner beim Berliner Ostbahnhof

- ab 01.01.2003 Altersrentner nach 50 Dienstjahren

- verheiratet, 4 Kinder, 4 Enkelkinder

- Hobbys:    Reisen als Reiseleiter nach Südafrika und Namibia sowie Vietnam und Kambodscha, Computer

Kommentieren wurde geschlossen.